Tabu Englisch-Angst

"Bloß nicht drüber reden, hoffentlich merkt es keiner, ich habe solche Angst, mich zu blamieren..." Das sind die Gedanken von Menschen mit Englisch-Angst. Jeden Tag gehen sie zur Arbeit und hoffen, dass es keiner merkt. Das Schlimme daran ist: Niemand redet darüber, obwohl ...

... es so viele Betroffene gibt. Als ich mit dem Englisch Coaching anfing, wusste ich zuerst auch nicht um dieses Phänomen. Man liest und hört einfach viel zu wenig darüber. Erst im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass fast jeder meiner Kunden mit diesem Problem zu kämpfen hatte und jeder dachte, er ist der Einzige.

 

Ich stelle es auch hier in meinem Blog fest: Obwohl viele Menschen meine Artikel lesen (oder sie zumindest anklicken) gibt es hier keine Kommentare. Stattdessen erhalte ich sehr viel Feedback in Form von Emails. Ich frage immer, ob dieses Feedback nicht anonym als Kommentar gepostet werden kann, damit auch andere davon profitieren können, aber selbst in anonymer Form ist bei diesen Menschen die Angst offenbar zu groß, sich zu ihrer Problematik zu bekennen.

 

Ich verstehe es einerseits - aber andererseits ist es gerade dieses Tabu, das die Problematik noch befeuert. Wenn keiner darüber redet, denken weiterhin alle Betroffenen, sie wären damit allein und das verschlimmert die Angst - ein Teufelskreis.

 

Es gibt viele Wege, ein solches Tabu ein Stück weit aufzulösen. In erster Linie muss man dem Tabu die Macht entziehen. Im Fall der Englisch-Angst speist sich die Macht aus dem tiefsitzenden Schamgefühl, der erbarmungslosen Kritik gegenüber sich selbst und der tiefen Überzeugung, faul zu sein. Lassen wir uns doch von solchen Dingen nicht das Leben verderben. Beginnen Sie noch heute damit, das Tabu aufzulösen, und zwar indem Sie - nur ganz sachte - mal die Fühler bei ihren Kollegen ausstrecken und dieses simple Statement in den Raum werfen: "Mein Englisch ist schlecht. Aber kein Problem - ich guck mir das bei EUCH ab."  Sie werden sehen: mit diesem einfachen Satz locken Sie auch die Englisch-Ängste der anderen hervor. Selbst diejenigen, die in Ihren Augen perfekt sprechen, haben Englisch-Angst - glauben Sie mir!

 

Probieren Sie es aus, seien Sie mutig und werfen Sie diesen einfachen Satz mal locker in die Runde. Schauen Sie was passiert - Sie werden überrascht sein!

 

Wie Sie über den Tabubruch hinaus perfekt und locker in Englisch werden - das lernen Sie in meinem Coaching. Ich biete ein spezielles Konzept, das Sie von Ihren Ängsten und Blockaden befreien kann. Kontaktieren Sie mich dazu gerne - hier gehts zum Kontaktformular.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0