5 Englische Worte, die Deutsche oft falsch aussprechen

englische-worte-richtige-aussprache

Hier sind fünf englische Worte, die fast immer von Deutschen falsch ausgesprochen werden - hätten Sie es gewusst? Machen Sie den Test!

Fünf Worte, die meiner Erfahrung nach von Deutschen immer wieder falsch ausgesprochen werden:

 

1: "Sour Cream"

Ich weiss nicht, warum, aber viele Deutsche sprechen das so aus: "Suur-Kriim". Die richtige Aussprache des ersten Wortes dagegen lautet fast genauso wie das deutsche Wort "sauer".

 

2. "Suit"

Das englische Wort für "Anzug" wird von Deutschen oft ungefähr so ausgesprochen: "Sjuut".  Die richtige Aussprache ist wie im englischen Frauennamen "Sue", nur mit einem "t" am Ende.

 

3. "Iron"

Viele Deutsche sprechen dieses englische Wort für "Eisen" fälschlicherweise so aus: "Ei-ron". Es wird jedoch mit einem stummen "r" ausgesprochen und klingt dann richtig ausgesprochen ungefähr so: "Eie-rn".

 

4. "Women"

Das ist die Mehrzahl von "Frauen" und wird oft so ausgesprochen: "Wo-min". Die richtige Aussprache ist dagegen: "Wi-min".

 

5. "comfortable"

Das bedeutet im Englischen "angenehm", "komfortabel". Anders als im Deutschen wird das "o" in der Mitte aber nicht ausgesprochen. Die korrekte Aussprache lautet ungefähr so: "kamf-te-bel".

 

Leiden Sie unter Ängsten beim Englisch sprechen? Ich arbeite therapeutisch mit Menschen, die starke Redehemmungen, Sprachblockaden oder sogar Panikattacken haben, sobald sie Englisch sprechen müssen. Hier finden Sie weitere Informationen: Therapie bei Angst vor dem Englisch reden.

 

Dieser Blog handelt rund um das Thema Englisch, Fremdsprachen Angst und Psychotherapie. Bei Interesse können Sie hier meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    A.K. (Dienstag, 16 Juli 2019 14:44)

    Wenn ich auf Bing Translator die englische "comfortable"
    Audio abspiele, hört es sich eher an wie "kam-fö-te-bel" ( Dialekt ? )

    im Gegenzug auf dem Google Translater (Audio) "kamf-te-bel"

    auf Leo Translater auch "kamf-te-bel"

    Das irritiert mich gerade ein wenig

  • #2

    Natalie Marby (Mittwoch, 17 Juli 2019 17:09)

    Ja, das ist ein Dialekt. Im Deutschen gibt es das auch, zum Beispiel beim Wort "bequem". Ein Bayer würde es "bee-queem" aussprechen, ein Westfale dagegen eher "bö-queem". Bei der englischen Aussprache würde ich immer auf Leo Translater vertrauen! Viele Grüße, Natalie Marby (ich bin die Autorin dieses Blogs)