So unterscheiden Sie amerikanisches und britisches Englisch

Viele Deutsche wissen gar nicht, dass es ganz einfach ist, amerikanisches Englisch sofort von britischem Englisch zu unterscheiden. Hier sind drei Kriterien, die relativ leicht zu identifizieren sind:

1. Wie spricht die Person das "r" aus?

Amerikaner betonen immer das "r" in einem Wort, vor allem wenn es innerhalb eines Wortes vorkommt (zum Beispiel bei "very" oder "more"). Wenn Sie ein rollendes R hören, handelt es sich mit grosser Wahrscheinlichkeit um einen Amerikaner. Wenn das "r" weniger stark betont oder gerollt wird, dafür aber mehr die Vokale (a, e, i, o, u), dann steht vermutlich ein Brite vor Ihnen.

 

2. Der Buchstabe "a":

Am "a" kann man sehr schnell erkennen, ob es sich um einen Amerikaner oder einen Engländer handelt: Zum Beispiel wird das Wort "class" (Klasse) von Amerikanern "Klääss" ausgesprochen, von Engländern dagegen eher wie "klaas". Wenn Sie sehr viele "ähs" hören, z.B. bei Worten wie "last", "fast" etc., dann ist es ziemlich wahrscheinlich, dass die Person ein US-Amerikaner ist.

 

3. Das "t" in der Mitte:

Ein klassisches Beispiel ist das Wort "water" (Wasser). An diesem Wort erkennen Sie sofort, ob es sich um einen Amerikaner oder Briten handelt. Amerikander sprechen nämlich das "t" in der Mitte eines Wortes sehr weich aus, es ist kaum hörbar. Das klingt dann so wie "worder". Briten dagegen betonen das "t" eher stark und sprechen das Wort mehr so aus: "wo-ta". Natürlich gibt es auch hier große Unterschiede innerhalb der USA und England, denn unterschiedliche Regionen haben unterschiedliche Dialekte und hinzu kommen noch all die weiteren englischen Aussprachen in der Welt: Australier, Südafrikaner, Kanadier etc. haben wiederum ihre ganz eigene Sprechweise.

 

Um sich zu merken, wie Sie amerikanisches und britisches Englisch unterscheiden können, prägen Sie sich einfach das englische Wort für "Ratte" ein:

 

rat

 

r = wie betont die Person das "r"? (rollend = USA)

a = wie spricht die Person das "a" aus? ("ä" = USA)

t = wie wird das "t" im Wort ausgesprochen? (weiches t = USA)

 

Viel Spaß beim Ausprobieren! :)

 

Zu mir: Ich bin Natalie Marby, Fremdsprachentherapeutin in Hamburg (und online/per Skype/Telefon). Ich arbeite therapeutisch mit Menschen, die krankhafte Angst haben, Englisch zu sprechen. Mehr Informationen finden Sie hier: Therapie bei Angst vor Englisch.

 

Zum Weiterlesen: 9 höfliche englische Sätze, die Deutsche oft missverstehen.

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0