· 

Selbstliebe erkennen anhand von 3 einfachen Fragen

liebe-ich-mich-selbst-genug-drei-fragen

Selbstliebe ist die wichtigste Voraussetzung für unsere psychische Gesundheit. Anhand dieser 3 Fragen können Sie feststellen, ob Sie sich selbst genug lieben und zusätzlich verstehen, warum Selbstliebe so wichtig ist:

Frage Nr. 1: Was habe ich in meiner Kindheit am meisten vermisst?

Einige mögliche Antworten sind: Wärme, Sicherheit, Emotionen, Anerkennung, Aufmerksamkeit, Schutz, Bestätigung, Vertrauen, Stabilität. Was immer es ist, das Sie als Antwort nennen: Es ist ein wichtiger Hinweis darauf, ob Sie sich heute selbst ausreichend lieben, denn nur, wenn Sie genau diese Sache heute sich selbst ausreichend geben, lieben Sie sich wirklich. Nachfolgend ein Beispiel:

 

Wenn Sie in ihrer Kindheit am allermeisten das Gefühl von Stabilität vermisst haben und Ihr heutiges Leben (Ihrem Empfinden nach) recht chaotisch verläuft, dann behandeln Sie sich selbst vermutlich so, wie Ihre Eltern Sie (wahrscheinlich ohne böse Absicht) behandelt haben: Ihr Wunsch nach Stabilität wurde damals wie heute nicht wahrgenommen und nicht erfüllt. Sie können dies ändern, indem Sie Ihren Wunsch nach Stabilität heute ernst nehmen und sich darum kümmern, dass Ihre Bedürfnisse jetzt erfüllt werden, und zwar von Ihnen selbst. Denn viele Menschen mit mangelnder Selbstliebe warten unbewusst darauf, dass jemand anderes ihre Bedürfnisse erfüllt, zum Beispiel der Partner, ein Vorgesetzter oder Freunde - und das funktioniert in den allermeisten Fällen nicht. Nur Sie selbst können heute diesen Job übernehmen, der lautet: Liebe dich selbst, erkenne deine Bedürfnisse und erfülle diese für dich, denn du stehst an erster Stelle.

Frage Nr. 2: Gab es etwas, dass meine Eltern (oder ein Elternteil) mir bewusst verwehrt haben?

Mögliche Antwortbeispiele sind: Ein besonders Spielzeug, eine bevorzugte Behandlung, eine Sache, die Sie sich sehr gewünscht haben oder auch einfach nur Aufmerksamkeit - es geht hier um die bewusste Verwehrung eines Wunsches. Auch dies tun Eltern meist ohne böse Absicht, Kinder speichern das jedoch manchmal als negative Bewertung ihrer Person ab und das kann später zu mangelnder Selbstliebe führen. Nachfolgend ein weiteres Fallbeispiel:

 

Frau S. wollte als Kind unbedingt reiten lernen, die Eltern verwehrten ihr jedoch aus Geldmangel diesen großen Wunsch. Als erwachsene Frau fällt es Frau S. schwer, größere Summen an Geld nur für sich selbst (und vor allem für "unnütze" Dinge) auszugeben, dabei wäre es wichtig, die eigenen Bedürfnisse an die erste Stelle zu setzen, egal wie sinnvoll oder sinnlos der Wunsch erscheint. Denn wenn sie ihre eigenen Wünsche durch die Augen ihrer Eltern bewertet, behandelt sie sich selbst genauso, wie ihre Eltern sie behandelt haben und das führt zu Schmerz, da der alte Glaubenssatz "Meine Wünsche sind es nicht wert, erfüllt zu werden" immer wieder unbewusst bestätigt wird.

Frage Nr. 3: Können Sie spontan Liebe für sich empfinden?

Diese Frage klingt schwierig, aber sie ist es nicht: Im Gegenteil, sie ist ganz leicht zu beantworten. Und zwar so: Stellen Sie sich vor, Sie beobachten sich gerade selbst, wie sie diesen Artikel lesen. Vielleicht sitzen Sie irgendwo und schauen auf Ihr Telefon, während Sie diese Zeilen lesen. Stellen Sie sich vor, Sie beobachten sich selbst aus ein paar Metern Entfernung. Können Sie ganz spontan etwas liebevolles über diesen Anblick sagen? So etwas wie "Schau mal, wie konzentriert und fokussiert er das liest" oder "Schau mal, was für eine schöne Körperhaltung sie hat, während sie das liest". Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, um sich wirklich innerlich vorzustellen, wie sie auf sich selbst schauen. Sie müssen ein klares Bild von sich selbst haben und vor Ihrem inneren Auge sich selbst wirklich sehen können. Und dann sollten Sie versuchen, in diesem Bild etwas zu identifizieren, das Sie absolut liebenswert finden. Wenn Ihnen gar nichts einfällt und wenn Sie nichts an sich liebenswert finden, dann ist es höchste Zeit, dass Sie etwas in Sachen Selbstliebe unternehmen. Für den Anfang empfehle ich Ihnen, den folgenden Artikel zu lesen: Mehr Selbstliebe entwickeln in drei einfachen Schritten. Mehr Hilfe erhalten Sie zum Beispiel, wenn Sie eine Psychotherapie beginnen, denn die Entwicklung und Förderung von Selbstliebe ist bei fast allen Therapien ein zentraler Punkt. 

Zum Weiterlesen:

Über mich:

Ich bin Natalie Marby, Therapeutin mit Praxissitz in Hamburg. Schwerpunkte meiner Arbeit sind Angststörungen, Depressionen, bilinguale Paartherapie, außerdem behandele ich viele weitere psychische Störungen. Alle meine Beratungen biete ich auch Online oder über das Telefon an. Einen Überblick über meine Leistungen finden Sie hier: Natalie Marby psychotherapeutisches Angebot.

Ihnen gefällt mein Blog?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0