Bi-nationale Partnerschaft: "Einer von beiden ist immer am Kämpfen"

bilinguale-paartherapie-in-hamburg

Eine bilinguale Paartherapie kann helfen, mit den oft immensen Schwierigkeiten umzugehen, die Paare aus unterschiedlichen Kulturen haben. Lesen Sie hier, wie Amy und Benjamin die Paartherapie empfunden haben:

mehr lesen 0 Kommentare

Plötzlich Angstgefühle - woher kommt das?

Wenn aus dem Nichts Angst hochsteigt, ist das immer ein ernstzunehmendes Signal. Lassen Sie es nicht zu einer ausgereiften Angststörung kommen. Hier erfahren Sie die Ursachen und was Sie im Notfall tun können:

mehr lesen 0 Kommentare

Psychisch krank oder hoch sensitiv?

hochsensibel-psychisch-krank

In den USA seit mehr als 20 Jahren erforscht, in Deutschland noch relativ unbekannt: Zwischen psychischen Erkrankungen und einer sogenannten "Hochsensitivität" gibt es Zusammenhänge:

mehr lesen 0 Kommentare

Digitalisierung in der Psychotherapie: 3 Dinge, die unweigerlich kommen werden

Ja, auch Psychotherapeuten können in Zukunft durch Online-Programme ersetzt werden. Und zwar besser, als man denkt! Hier 3 Entwicklungen, die aus meiner Sicht unaufhaltsam sind:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bilinguale Paartherapie in Hamburg: Deutsch und Englisch im Wechsel

bilinguale-paartherapie-in-hamburg-deutsch-englisch

Sind Sie Deutsch und Ihr Partner englischsprachig? Wenn Sie eine Paartherapie beginnen wollen, stellt sich oft die Frage nach der Sprache. In meiner bilingualen Paartherapie können Paare zwischen Deutsch und Englisch wechseln:

mehr lesen 0 Kommentare

Warum macht Social Media süchtig? 2 ungewöhnliche Erklärungen:

social-media-sucht-2-ursachen

Wie kann etwas so harmloses so viele Menschen derart in den Bann ziehen, dass sie ohne fast gar nicht mehr können? Hier 2 Gründe für die Sucht, die auf dem besten Weg ist, weltweit die häufigste Sucht zu werden:

mehr lesen 0 Kommentare

Warum Therapie am Telefon so unglaublich gut funktioniert

Wer nicht in Hamburg lebt und Angst vor dem Englisch reden hat, muss mit mir über das Telefon arbeiten. Dabei funktioniert das sogar richtig gut, hier 4 Vorteile einer Telefontherapie:

 

mehr lesen 0 Kommentare

4 Tipps, um psychisch stark zu sein und zu bleiben

mental-stark-sein

Seelisch stark und gesund zu sein ist heute sehr wichtig, denn die Anzahl psychischer Erkrankungen nimmt ständig zu. Hier 4 Tipps, die Sie mental stärken und damit psychischen Erkrankungen vorbeugen:

mehr lesen 0 Kommentare

Psychotherapie: Warum ich nicht mit der Vergangenheit arbeite

psychotherapie-vergangheit-bewaeltigen

Die Vergangenheit hat in der Therapie meist einen hohen Stellenwert. Indem man "zurück geht" und vergangene Erlebnisse und Gefühle aktiviert, soll die Gegenwart leichter werden. Es geht aber auch anders:

mehr lesen 0 Kommentare

Familie, Job, Partner: So befreien Sie sich von unbegründeten Schuldgefühlen

"Ich fühle mich so schuldig, ich weiss gar nicht, warum..." - solche quälenden Gedanken können einem das Leben richtig schwer machen. Lesen Sie hier, wie Sie Schuldgefühle dauerhaft überwinden und so wieder mehr Lebensfreude und Kreativität in Ihr Leben bringen:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wann ist ein Erlebnis "traumatisch"?

Obwohl der Begriff des Traumas oft verwendet wird, wissen die wenigsten, was es tatsächlich bedeutet, psychisch traumatisiert zu sein. Hier eine kurze und prägnante Erklärung:

mehr lesen 0 Kommentare

3 Tipps, um als Therapeut (auch) finanziell erfolgreich zu sein

als-therapeut-erfolgreich-sein-psychotherapie

Freie Psychotherapeuten haben oft trotz hervorragender Kompetenz wenig finanziellen Erfolg. Aus meiner Sicht liegt das an einer falschen Einstellung zum Geld, zum Markt und zum eigenen Wert. Hier 3 ganz persönliche Tipps von mir:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wie sorgt man als Therapeut für sich selbst? 3 einfache Regeln:

Selbstfürsorge für Therapeuten kommt in allen helfenden Berufen leider immer noch zu kurz. Hier beschreibe ich 3 Regeln, die mir selbst geholfen haben und mit deren Hilfe jeder Therapeut ohne viel Aufwand gut für sich selbst und damit auch für seine Klienten sorgen kann:

mehr lesen 0 Kommentare

Warum wird man Therapeutin? Meine Gründe:

warum-psychotherapeutin-werden

Für mich ist es der schönste Beruf überhaupt: Psychotherapeutin. Und ich finde meine Arbeit überhaupt nicht schwer. Warum das so ist und warum ich diesen Job so gerne mache, erfahren Sie hier:

mehr lesen

3 Hinweise für unbewusste negative Glaubenssätze

negative-glaubenssaetze-identifizieren-und-aufloesen

Glaubenssätze, ob positiv oder negativ, steuern unser gesamtes Leben. Negative Glaubenssätze können enorm behindern, ohne dass wir es merken. Hier gebe ich drei Beispiele, die helfen, negative Glaubenssätze zu identifizieren und aufzulösen:

mehr lesen

Brauche ich eine Psychotherapie? Kleine Entscheidungshilfe

brauche-ich-eine-psychotherapie

Der Schritt, eine Psychotherapie zu beginnen, ist nicht leicht. Hier eine Entscheidungshilfe in Form von 4 Fragen:

mehr lesen

5 Kritikpunkte an deutschen Psychotherapien

psychotherapie-in-deutschland-kritik

In England und Amerika wird therapeutisch ganz anders gearbeitet als in Deutschland. Das ist mit ein Grund, warum es für Amerikaner zum Beispiel völlig normal ist, eine Therapie zu machen. Hier 5 Aspekte, die aus meiner Sicht deutsche Therapien eher behindern:

mehr lesen

Wie merkt man, dass etwas "unbewusst" ist?

psychotherapie-das-unbewusste-was-ist-das

Ein wichtiger Teil meiner Methode ist die Arbeit mit dem Unbewussten, weil das meist für die Probleme im Leben verantwortlich ist. Aber wie spürt man, ob etwas bewusst oder unbewusst ist? Hier ein (ganz praktischer) Erklärungsversuch:

 

mehr lesen

G20-Gipfel in Hamburg: So traumatisiert man Menschen

trauma

Ich selbst lebe noch nicht mal im G20-Gefahrengebiet, sondern in einer kleinen Seitenstrasse in Eimsbüttel. Und trotzdem haben die letzten Tage bei mir tiefe Spuren hinterlassen. Hier 3 Aspekte des Hamburger G20 Gipfels aus psychologischer Sicht - völlig unpolitisch:

mehr lesen

Telefontherapie: Die perfekte Therapieform für Vielreisende (plus Tipps)

telefon-therapie-fuer-vielreisende

Wie eine Psychotherapie per Telefon zu einem rettenden Anker im Frequent Traveller Alltag werden kann (und was Sie dabei beachten sollten), lesen Sie hier:

mehr lesen

Den Therapeuten "duzen" - Warum das manchmal helfen kann

In Therapeutenkreisen gilt es als No-Go: Das "Du" zwischen Therapeut und Klient. Dabei ist es aus meiner Sicht manchmal hilfreich für den Therapieerfolg. Warum, das lesen Sie hier:

mehr lesen

Eine Psychotherapie selbst bezahlen: 2 Gründe, warum sich das lohnt

psychotherapie-selbst-bezahlen-zwei-gruende-warum-sich-das-lohnt

In Deutschland zahlt in der Regel die Krankenkasse eine Psychotherapie. Heute entschliessen sich aber immer mehr Menschen dazu, die Therapiekosten selbst zu bezahlen. Dafür gibt es zwei Hauptgründe: Qualität und Effizienz. Was es genau damit auf sich hat, lesen Sie hier:

mehr lesen 0 Kommentare

Online Psychotherapie: Die intelligente Art, für sich zu sorgen

online-psychotherapie-skype

Was in den USA und England ganz normal ist (und dort sogar von den Krankenkassen bezahlt wird), wird hierzulande noch etwas skeptisch betrachtet. Meiner Meinung nach ist Online Psychotherapie ein Segen, weil der Therapieerfolg sich meist schneller einstellt. Warum, das lesen Sie hier:

mehr lesen 0 Kommentare

Angst vor "harmlosen" Dingen: Warum ist das so verbreitet?

angst-vor-harmlosen-dingen-psychotherapie-in-hamburg

Angst vor Hunden, Angst vor Fahrstühlen, Höhenangst oder Angst vor dem Zahnarzt: Das sind krankhafte Ängste, die jeder kennt. Aber wussten Sie, dass es Menschen gibt, die Angst vor Waschmaschinen, Blumen oder Marienkäfern haben? Was die Ursachen aus meiner Sicht sind, erfahren Sie in diesem Artikel:

mehr lesen 0 Kommentare

An Probleme künstlerisch herangehen: Das ist Kunsttherapie

Die vielleicht schönste Art, ein seelisches Problem zu lösen, ist über die Kunst: Jeder (wirklich!) ist ein Künstler, wir haben es nur vergessen. Stellen Sie sich folgendes vor:

mehr lesen 0 Kommentare