Psychotherapie bei Angst, Englisch zu sprechen (auch via Telefon)

Dann sind Sie hier genau richtig: Ich biete eine spezielle und sehr wirksame Psychotherapie gegen Fremdsprachenangst (speziell: Englischangst), mit der Sie es schaffen können, Ihre quälende Sprachbarriere dauerhaft zu überwinden. Diese Therapie biete ich in meiner Praxis in Hamburg, aber auch überregional per Telefon an, da es bisher nur wenig therapeutische Hilfe für dieses spezielle Störungsbild gibt. Hier gelangen Sie zu meinen Preisen und meinen Kontaktdaten.

 

Lesen Sie hier: 3 Gründe, warum man in Englisch plötzlich stockt.

Was sind die Ursachen von Fremdsprachen angst?

Die 5 tieferliegenden Hauptursachen, die ich im Laufe meiner Arbeit feststellen konnte, sind:

  1. Unterdrückte Wut
  2. Mangelnder Selbstwert
  3. Angst vor Konflikten
  4. Mangelnde Fähigkeit, sich abzugrenzen
  5. Angst, ungebildet zu erscheinen

Wie diese Ursachen im einzelnen zu einer Englischangst führen, lesen Sie hier: Die 5 Hauptursachen für die Angst vor dem Englisch sprechen.

"Habe ich wirklich Angst oder brauche ich nur einen guten Englischlehrer?"

Viele Betroffene plagen sich mit ihren Englisch Angstgefühlen jahrelang herum – auch weil es seitens der Sprachenschulen noch keine entsprechenden Hilfsangebote gibt. Wenn Sie unsicher sind, ob Sie tatsächlich eine Therapie oder nur einen guten Sprachkurs brauchen, dann machen Sie am besten den von mir entwickelten Test: Habe ich Angst vor dem Englisch reden?

Mein Angebot:

Ich bin zweisprachig (Britisch/Deutsch) und helfe als Therapeutin Menschen, ihr emotionales Englischproblem dauerhaft zu lösen, indem ich mit ihnen die Ursachen im Hier und Jetzt auflöse. Dazu bedarf es keiner langwierigen Aufarbeitung der Vergangenheit oder Kindheit. Meine Arbeit beruht hauptsächlich auf verhaltenstherapeutischen, psychoanalytischen und gesprächstherapeutischen Techniken sowie auf der imaginativen Arbeit mit dem Inneren Kind. Fallweise nutze ich auch kunst- und gestaltungstherapeutische Methoden. Ganz gleich welche Methode zum Einsatz kommt: Ihr aktuelles Englischproblem zeigt sich immer in der direkten Interaktion mit mir, auch wenn die Ursache Ihrer Englischbarriere in der Vergangenheit liegt. Im Hier und Jetzt lässt es sich dann auch sehr gut und einfach überwinden. Hier geht's zu meinen Preisen und meinen Kontaktdaten.

Buchen Sie einen kostenfreien Probetermin:

Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, können Sie einen kostenfreien, einstündigen Probetermin buchen. Hierzu genügt eine kurze Email an mich, oder Sie rufen mich direkt an: (040) 46090233. Bitte vergessen Sie nicht, mir Ihre Telefonnummer und Ihre zeitliche Erreichbarkeit mitzuteilen - herzlichen Dank & ich freue mich auf Sie!

Mein therapeutisches Vorgehen:

Eins vorweg: Auch wenn es um Englisch geht, müssen Sie mit mir nicht sofort Englisch reden. Wir klären zuerst auf Deutsch alle Symptome und aktuellen Umstände Ihrer Problematik ab. Englisch sprechen wir erst dann, wenn Sie soweit sind und wenn Ihre Angst es zulässt. Oft ist es auch gar nicht so wichtig, Englisch zu reden, um Ihr Problem zu lösen, denn in den wenigsten Fällen hat Englischangst tatsächlich mit der Sprache zu tun. Im Vordergrund steht erst einmal die emotionale Interaktion zwischen Ihnen und mir und der Aufbau eines vertrauensvollen Verhältnisses. Je nach Art Ihres Problems wende ich Methoden aus der Psychoanalyse, Verhaltenstherapie, Kunsttherapie oder verschiedene Entspannungsverfahren an und kombiniere dies mit der englischen Sprache, um die zugrundeliegende Blockade zu lösen. Einen besonderen Fokus lege ich auf die Arbeit mit inneren Bildern und der daraus abzuleitenden symbolischen Mitteilung des Unbewussten. Hier geht's zu meinen Preisen und meinen Kontaktdaten.

Zu viel Angst vor dem Probetermin?

Manchmal ist die Angst vor der Konfrontation mit Englisch einfach zu groß und dann „schleichen“ Betroffene oft wochen- oder monatelang um meine Webseite herum, wie sie mir später erzählen. Das kann ich verstehen – möchte Sie aber dennoch ermutigen, mich sofort zu kontaktieren und mir genau das mitzuteilen: Dass Sie es fast nicht geschafft haben, mich anzuschreiben oder anzurufen. Ich kenne inzwischen die Problematik der „Probestundenangst“ und gehe in solchen Fällen sehr behutsam vor. Vergessen Sie nicht, dass Sie für mich ein potentieller Kunde bzw. eine potentielle Kundin sind und damit mir nicht hilflos ausgeliefert sind. ICH muss mich anstrengen, SIE zu überzeugen und zu gewinnen, Sie dürfen sich entspannt zurücklehnen und schauen, ob ich für Ihr Problem etwas tauge. Wenn Sie jetzt immer noch Angst verspüren, mich zu kontaktieren, dann lesen Sie doch einmal, wie meine Klienten ihren ersten Probetermin mit mir erlebt haben: Der erste, kostenfreie Englisch Probetermin – so haben meine Klienten ihn erlebt.