Psychotherapie bei Flugangst in Hamburg

Bereitet Ihnen der Gedanke, eine Flugreise anzutreten, schweissnasse Hände, Herzrasen oder Magenprobleme? Oder spüren Sie ein Panikgefühl, das sich im ganzen Körper ausbreitet? Die gute Nachricht ist: Sie müssen damit nicht leben. Flugangst lässt sich mit der richtigen Therapie erfolgreich und dauerhaft überwinden.

"Warum habe ich Angst vor dem Fliegen?"

Jeder Mensch, der an Flugangst leidet, trägt in sich seine eigene, ganz individuelle  Ursache. Aus meiner Sicht lassen sich jedoch folgende Hauptursachen benennen:

  • Unbewusste innere Konflikte (z.B. wenn man sich selbst bestimmte Gefühle, wie z.B. Wut, verbietet, aus Angst vor negativen Konsequenzen)
  • Unbewusste Angst vor Kontrollverlust
  • Frühkindliche (nicht erinnerte) traumatische Erlebnisse, wie beispielsweise ein als Baby erlebter Autounfall.
  • Schwierige Machtverhältnisse in der Kindheit (z.B. ein übermächtiges Elternteil, dem man sich hilflos ausgeliefert gefühlt hat)

Flugangst ist immer individuell

Der eine hat Angst vor dem Start, der andere vor der Landung. Wiederum ein anderer hat Angst vor der Höhe oder vor möglichen Turbulenzen. Für viele Menschen ist die Vorstellung, abzustürzen, ein großer Angstauslöser, und oft ist die Tatsache, aus dem Flugzeug „nicht rauszukommen“, verbunden mit der Enge an Bord, ein furchteinflössender Faktor. Es ist immer ganz individuell, was ein Mensch mit Fliegen und Flugzeugen verbindet, daher schaue ich zu Beginn der Therapie genau darauf, was im Betroffenen Angst auslöst, denn diese Faktoren sind wie Hinweisschilder auf dem Weg zur Überwindung der Angst.

So behandele ich Flugangst:

Je nach Angsttyp nutze ich Methoden aus der klassischen Psychoanalyse (wie beispielsweise das freie Assoziieren), verhaltenstherapeutische Methoden (z.B. das Erlernen von Verhaltensänderungen sowie Bewältigungsstrategien) und Entspannungsverfahren (wie gezielte Muskelentspannung oder spezielle Atemtechniken). Eine weitere bewährte Methode gegen Flugangst ist die Kognitive Therapie, bei der bestimmte, negative Gedankenmuster aufgelöst oder umformuliert werden. Oft übe ich den Ernstfall mit Klienten, indem ich mit ihnen eine gedankliche Reise zum Flughafen, zum Check-in Schalter, zur Sicherheitskontrolle, zum Gate usw. unternehme. Hierfür nutze ich Methoden aus der Hypnosetherapie und Kunsttherapie. In den meisten Fällen greift eine der genannten Methoden so stark, dass die Flugangst sich damit beginnt, langsam aufzulösen.

"wie lange dauert eine Flugangst Therapie?"

Im Schnitt brauchen meine Klienten zwischen 4 und 8 Termine, um ihre Flugangst zu überwinden. Meist steht beim Betroffenen dann eine Flugreise an, bei der er schon vorher, bei der Buchung zum Beispiel, spürt, ob die Angst weniger geworden ist. Ich begleite meine Klienten bis zu dem Moment, an dem die Reise kurz bevorsteht. Auf Wunsch bin ich auch am Tag der Flugreise über Handy, SMS oder FaceTime verfügbar und begleite meine Klienten notfalls, bis sie ihren Platz an Bord eingenommen haben. Auch direkt nach der Landung stehe ich für ein telefonisches Gespräch zur Verfügung, falls gewünscht. Dieses Vorgehen hat sich oft als sehr stabilisierend bewährt.

Buchen Sie einen ersten, kostenfreien Probetermin

Dieser Termin geht über eine volle Zeitstunde und wird Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Problematik verschaffen. Sie können mich und meine Arbeitsweise ganz unverbindlich kennenlernen, danach kostet jeder weitere Termin 110 €. Um den Probetermin zu buchen, können Sie mir eine Email schicken oder mich direkt anrufen: (040) 46090233. Bitte vergessen Sie nicht, mir gegebenenfalls Ihre Telefonnummer und Ihre zeitliche Erreichbarkeit mitzuteilen, da ich mit jedem Interessenten zunächst ein kurzes Telefonat führe. Vielen Dank, und ich freue mich auf Sie!