· 

Übung, um Englisch nicht mehr im Kopf ins Deutsche zu übersetzen:

besser-englisch-sprechen

Wenn Sie frei und fliessend Englisch sprechen wollen, müssen Sie irgendwann aufhören, jeden englischen Satz im Kopf ins Deutsche zu übersetzen (und umgekehrt). Hier ist eine gute Übung, um davon wegzukommen:

 

Die Übung ist ganz einfach:

Schauen Sie ein Video oder einen Film auf Englisch. Das kann ein youtube Video sein, oder ein englischer Spielfilm - Hauptsache, es ist nicht zu einfach. Meine Empfehlung wäre, die englischen Nachrichten auf youtube zu schauen (z.B. BBC für britisches Englisch oder CNN für amerikanisches Englisch). Wichtig ist, dass Sie das, was Sie schauen, ein zweites Mal anschauen können.

 

Und so geht's:

Schauen Sie die Nachrichten ohne im Kopf zu übersetzen. Das hört sich erstmal einfach an, ist es aber nicht, wenn Sie das Übersetzen gewohnt sind. Versuchen Sie, sich nur für eine Minute lang darauf zu konzentrieren, nicht im Kopf zu übersetzen. Lassen Sie stattdessen das Gesagte einfach auf sich wirken. Für viele Menschen ist das eine Qual, aber diese Übung ist wichtig, um vom Im-Kopf-Übersetzen loszukommen. Der zweite Teil der Übung folgt im übernächsten Abschnitt.

 

Warum ist das Übersetzen im Kopf schlecht?

Weil es ein freies Sprechen verhindert. Wenn Sie im Kopf übersetzen, kommen Sie niemals in den "English Flow", das ist ähnlich wie beim Tanzen: Irgendwann achtet man nicht mehr auf jeden Schritt, und erst dann ist der Tanz schön und macht Spaß. Das Achten auf jeden Schritt können Sie mit dem Übersetzen im Kopf vergleichen.

 

... und wie hilft das englische Nachrichten Schauen?

Es hilft insofern, weil Sie sich darin üben können, zuzuhören, ohne auf jedes Wort zu achten und so in den "Flow" zu kommen. Wenn Sie jetzt sagen: "Aber da verstehe ich ja gar nichts!", dann machen Sie folgendes: Schauen Sie einige Minuten einfach zu und tun nichts dabei, als das Englisch auf sich wirken zu lassen. Dann stoppen Sie den Film und versuchen (auch wenn es noch so schwer fällt) zu beschreiben, wovon da gerade gesprochen wurde. Wenn Sie gar keine Ahnung haben, worum es ging, dann raten Sie einfach. Hauptsache, Sie geben ein Statement ab. Und es ist vollkommen egal, ob dieses Statement stimmt oder nicht, es dient nur der Übung. Danach schauen Sie das ganze noch einmal an - und diesmal dürfen Sie im Kopf übersetzen.

 

Sie werden vielleicht überrascht sein

... denn oft stellen Menschen bei dieser Übung fest, dass Sie doch mehr verstanden haben, als sie dachten. Diese Übung wird Ihr Selbstbewusstsein stärken und Sie ermutigen, sich beim Englisch sprechen mehr zu entspannen. Und wenn Sie sich entspannen, ist Englisch sprechen viel einfacher.

 

Zum Weiterlesen: Die 7 lustigsten Englisch Fehler von Deutschen

 

Zu mir: Ich bin Natalie Marby, Therapeutin mit dem Schwerpunkt Englisch Phobie (Angst, Englisch zu reden). Hier finden Sie weitere Informationen: Therapie bei Angst vor Englisch.

 

Blog abonnieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0