Englisch reden vor Publikum: So bleiben Sie trotz Stress bei sich

englisch-reden-vor-publikum-4-tipps

Alle Augen sind auf Sie gerichtet - und Sie verlieren die Nerven? In so einer Situation auch noch Englisch zu sprechen gleicht einem Drahtseilakt. Wie Sie es schaffen, bei sich und damit gelassen zu bleiben, erfahren Sie hier:

Die wichtigste Regel: Haltung bewahren!

Über die Körperhaltung können wir steuern, wieviel Energie wir an andere abgeben oder bei uns behalten. "Bei mir bleiben" bedeutet im Grunde nichts anderes als "meine Energie bei mir behalten". Auch wenn es esoterisch klingt: Grosse (oder auch kleine) Menschengruppen ziehen an unserer Energie und können uns regelrecht aussaugen. Wenn Sie eine stabile, aufrechte Körperhaltung einnehmen, in der Sie sich und Ihren Körper gut spüren, dann wird es Ihnen leichter fallen, Ihre Energie bei sich zu behalten und damit bei sich zu bleiben.

 

Die zweite Regel: Atmen!

OK, das haben wir alle mal im Coaching gelernt: Wenn man aufgeregt ist, atmet man flach, was nicht gut ist. Ich möchte Ihnen einen anderen Gedanken ans Herz legen: Je tiefer und ruhiger Sie atmen, desto besser wird Ihr Englisch sein. Denn Fremdsprache ist eine Art "Flow", der sehr eng mit der Atmung verbunden ist - allein deshalb, weil das Gehirn besser funktioniert, wenn mehr Sauerstoff zur Verfügung steht. Wenn Sie tief und ruhig atmen, sind Sie mehr im Kontakt mit sich selbst und dadurch kreativer. Und Kreativität ist essentiell beim Sprechen einer Fremdsprache.

 

Die dritte Regel: Einen Notfallplan erstellen

Die grösste Angst der meisten Menschen ist es, vor der versammelten Belegschaft zu versagen, weil sie ein englisches Wort nicht wissen oder ihnen überhaupt nichts mehr einfällt. Für solche Fälle empfehle ich, einen Kollegen zu bitten, als Notfall-Helfer zur Verfügung zu stehen. Vielleicht kann er sich in die erste Reihe setzen und Ihnen im Ernstfall zur Seite stehen, indem er Ihnen ein Stichwort gibt, wenn Sie nicht mehr weiterwissen. Sehr oft hilft es einfach, dass jemand da ist, der in die Ängste eingeweiht ist. Falls Sie keinen Kollegen einweihen möchten, können Sie immer noch einen exakten Plan für Ihre Präsentation erstellen, zum Beispiel in Form eines Zettels, den Sie die ganze Zeit in der Hand halten und der Wort für Wort Ihre Präsentation enthält.

 

Die vierte Regel: Seien Sie nett zu sich selbst

Das klingt banal, ist aber extrem wichtig, um bei sich zu bleiben: Denn wenn Sie nett zu sich selbst sind, indem Sie sich zum Beispiel nicht für eventuelle Englischfehler kritisieren, machen Sie sich nicht mehr abhängig von der Bestätigung anderer. Und das ist der beste Weg um bei sich zu bleiben - und damit am Ende fliessend Englisch zu sprechen und sicher zu präsentieren.

 

Zu mir: Ich bin Natalie Marby, Therapeutin für Menschen, die starke Angst haben, Englisch zu sprechen (Fremdsprachenphobie). Meine Praxis ist in Hamburg, ich arbeite aber auch mit Nicht-Hamburgern über das Telefon, kontaktieren Sie mich bei Interesse gerne. Mehr Informationen zu meiner speziellen Therapie finden Sie hier: Psychotherapie bei Englischangst.

 

Zum Weiterlesen: Englisch sprechen vor Gruppen - warum das so schwierig ist.

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0