UK, GB, England: Eselsbrücke zum unterscheiden

Wissen Sie, was sich hinter den Bezeichnungen "United Kingdom", "Great Britain" und "England" verbirgt? Hier eine Merkhilfe zur Unterscheidung:

Die Merkhilfe finden Sie am Ende des Artikels. Hier zunächst einmal die Unterschiede, kurz und knapp erklärt:

 

1. UK (United Kingdom)

Das Vereinigte Königreich (United Kingdom) ist die politische Einheit von dem, was wir normalerweise England nennen. Es ist der offizielle, souveräne Staat und hat zum Beispiel einen Sitz in der UNO: Diese politische Einheit umfasst 4 Länder (das ist ähnlich wie in Deutschland, wo die Bundesrepublik aus Bundesländern besteht). Die UK-Länder sind:

  • England
  • Schottland
  • Wales
  • Nordirland

Wenn man von UK spricht, spricht man also von den Engländern, den Schotten, den Walisern und den Nordiren.

 

2. GB (Great Britain)

Großbritannien ist die geographische Einheit von dem, was wir normalerweise "England" nennen. Great Britain ist die Insel, aber Nordirland gehört nicht dazu.

 

3. England

England ist strenggenommen ein Land für sich, dass zum vereinigten Königreich gehört. Deshalb gibt es bei internationalen Fussballspielen oft Verwirrung, wenn England mit der rot-weissen Flagge auftritt und nicht mit dem Union Jack (das ist die Bezeichnung für die blau-weiss-rote britische Flagge, die jeder kennt). England ist somit etwas kleines, aber unabhängiges in einem vereinigten Königreich.

 

Und nun zur Merkhilfe:

UK ist das, was Deutsche normalerweise England nennen.

GB ist die Insel.

England ist ein Land im Königreich (mit einer eigenen Fussballmannschaft).

 

Zum Weiterlesen: "Excuse me" - wann Sie das besser nicht sagen sollten.

 

Haben Sie Schwierigkeiten, Englisch zu lernen und zu sprechen? Vielleicht gibt es hierfür emotionale Gründe, z.B.. eine sogenannte Fremdsprachenphobie. Hier erfahren Sie mehr: Therapie bei Angst vor Englisch.

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0