Vorsicht: 2 englische Worte, die man lieber gar nicht verwenden sollte

2-problematische-englische-worte

Viele Deutsche verwenden scheinbar "harmlose" englische Worte, ohne zu wissen, dass diese im Englischen als extrem vulgär gelten. Hier 2 Worte, bei denen Sie vorsichtig sein sollten:

1: "Shit!"

Das Problem bei diesem Wort ist, dass es im Deutschen als eine mildere Form von "Sch**ße" gilt. Im Englischen heisst dieses Wort aber genau das: "Sch**ße!" Seien Sie im Englischen also besser vorsichtig damit und vermeiden es komplett. (Das gilt übrigens auch für das Wort "bullshit!", das nichts anderes als "Bullensch**ße" bedeutet :) Natürlich wird beides von Engländern und Amerikanern häufig verwendet, manchmal sogar im Business-Kontext. Aber wenn Sie eine Fremdsprache sprechen, ist es besser, solche Worte komplett zu vermeiden, Sie wissen selbst, wie schmal der Grat bei solchen Worten selbst für einen Muttersprachler ist.

 

2. "F*ck!"

Auch bei diesem Wort gilt: Im Deutschen ist es inzwischen gar nicht mehr so schlimm, dieses Wort zu verwenden. Zum Beispiel sagen viele junge Leute "What the f*ck!" wenn sie überrascht oder vor den Kopf gestossen sind. Aber wissen Sie, was dieses Wort wörtlich übersetzt bedeutet? Falls nicht, dann geben Sie mal bei Google Translate "to f*ck" ein (natürlich ohne Stern) - und dann überlegen Sie mal, ob Sie ein solches Wort im nächsten englischen Meeting verwenden möchten. Problem ist nämlich folgendes: Wenn ein englischsprachiger Mensch ein solches Wort verwendet, fällt es nicht so sehr auf und wird deshalb nicht besonders gewertet. Mein Rat: Seien Sie als Ausländer aber sehr, sehr vorsichtig damit, auch im privaten Kontext und vermeiden es am besten komplett.

 

Zum Weiterlesen: 3 Deutsche Verhaltensweisen, auf die Engländer negativ reagieren.

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0