4 Tipps, falls Sie englische Filme nicht verstehen:

4-tipps-falls-sie-englische-filme-nicht-verstehen

Viele Menschen möchten ihre Sprachkenntnisse verbessern, indem sie englische Filme gucken. Nur leider versteht man am Anfang meistens nicht viel. Hier meine 4 Tipps dazu, um ganz entspannt Ihr Englisch zu verbessern:

 

Befolgen Sie beim Filme schauen diese 4 Ratschläge, dann wird Ihr Englisch sehr schnell von ganz allein und ganz ohne Anstrengung besser werden:

 

Tipp Nr. 1: Regelmässigkeit

Nehmen Sie sich zum Beispiel vor, jeden Sonntag einen englischen Film zu schauen. Keine Angst, das ist überhaupt nicht anstrengend, wenn Sie die folgenden Tipps befolgen. Wichtig ist aber die Regelmässigkeit, und dass zum Beispiel der Sonntag ein "Englischfilm-Tag" für Sie ist. Solche Regelmäßigkeit sind wichtig beim Lernen. Sie können das wie eine Unterrichtsstunde in Ihrem Kalender eintragen. Und keine Sorge, es wird Ihnen Spaß machen, wenn Sie wie folgt vorgehen: 

 

Tipp Nr. 2: Schauen Sie am Anfang nur Komödien

Das klingt seltsam, aber Komödien sind tatsächlich am Anfang einfacher zu verstehen als Dramen oder Action Filme. Das liegt daran, dass die Dialoge oft viel simpler sind, und - ganz wichtig! - die Handlung ist einfacher vorauszuahnen. Das ist super hilfreich beim Lernen. Wenn Sie allerdings versuchen, jeden Dialog bis ins kleinste Detail zu verstehen, werden Sie schon nach fünf Minuten frustriert aufgeben, deshalb ist der folgende Tipp sehr wichtig:

 

Tipp Nr. 3: Deutschen Untertitel einblenden

Keine Angst, Sie werden nicht nur auf den Untertitel schauen. Im Gegenteil, Ihr Gehirn wird das Bild, den englischen Text und den deutschen Untertitel miteinander verknüpfen. Das ist ein sehr entspannter Weg, um Englisch zu lernen. Wenn Sie jetzt glauben, dass das nichts bringt, dann täuschen Sie sich. Wenn Sie sich entspannen, den Film geniessen, und die Handlung verstehen, weil Sie im Zweifel den deutschen Untertitel zur Orientierung haben, dann wird ihr Englisch sehr schnell besser werden. Ich kann Ihnen versprechen, dass Sie, wenn Sie diese Ratschläge 6 Monate lang befolgen, eine deutliche Verbesserung Ihres englischen Hör- und Sprechverständnisses erleben werden.

 

Tipp Nr. 4: Vokabeln nur nachschlagen, wenn Sie neugierig sind

Wenn Sie den Film so schauen, wie im letzten Tipp beschrieben, dann wird Sie zwischendurch das Bedürfnis befallen, ein englisches Wort nachzuschlagen. Und zwar nicht, weil Sie die Übersetzung dafür haben wollen (denn die haben Sie ja im Untertitel), sondern weil Sie es geschrieben sehen wollen. Legen Sie sich dafür Ihr Smartphone mit einer Übersetzungsapp (zum Beispiel LEO) zurecht und schlagen Sie ein Wort nur nach, wenn Sie neugierig sind. Diese Neugier ist wichtig, denn nur mit Neugier lernen wir langfristig. Die Neugier bietet den entsprechenden Kontext, in dem Sie das Wort einbetten können. Sie haben dann eine Handlung und ein Bild und ein Wort, die miteinander verknüpft sind und durch Ihre Neugier wird dieses Wort länger in Erinnerung bleiben, weil eine emotionale Verknüpfung hergestellt wurde. (Noch ein Tipp, falls Sie nicht wissen, wie ein englisches Wort geschrieben wird, das Sie im Film hören und nachschlagen wollen: Nehmen Sie einfach das deutsche Wort aus dem Untertitel und gehen Sie "rückwärts" vor, indem Sie das deutsche Wort in der App übersetzen lassen und schauen Sie dann, ob das, was Sie im Film hören, bei den Übersetzungsvorschlägen dabei ist. Diese Vorgehensweise macht Spaß und hilft enorm, ein Gefühl für Wortbedeutungen in einem entsprechenden Kontext zu bekommen)

 

Zum Weiterlesen: Wie behält man erworbene Englischkenntnisse? 4 Tipps:

 

Zu mir: Ich bin Natalie Marby, Therapeutin in Hamburg. Ich arbeite (auch telefonisch) mit Menschen, die starke Angst haben, Englisch zu sprechen. Mehr Informationen finden Sie hier: Therapie bei Angst vor dem Englisch reden. 

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0