Mein Tipp gegen Blackout beim telefonieren auf Englisch

telefonieren-auf-englisch-blackout

"Hi, my name is Susan, how can I help you...?" - Wenn Ihnen da schon der Atem stockt, dann sind Sie nicht allein. Die meisten Deutschen mögen englische Telefonate nicht. Manche Menschen bekommen sogar ein Blackout. Hier ein Tipp, um das zukünftig zu vermeiden:

 

Bei Gefahr reagieren die Sinne schärfer

Das Problem bei englischen Telefonaten ist - wie jeder weiss - dass man den anderen nicht sieht. Das führt (psychologisch) dazu, dass man sich allein fühlt. Eine Fremdsprache macht unsicher und ohne die optische Gewissheit, dass der andere versteht, was man sagen will, fällt es schwer, einfach so "ins "Dunkle" hinein zu sprechen. Es gehört zur Natur des Menschen, dass bei Gefahr die Sinne schärfer reagieren. Das Telefon war im Bauplan des menschlichen Überlebensmechanismus jedoch nicht vorgesehen und deshalb reagieren manche Menschen bei englischen Telefonaten mit Angst.

 

Die Seele "streikt" weil ihr ein Bild fehlt

Aus dieser Angst kann ein Blackout entstehen - warum? Weil die Seele streikt. "Das ist mir zu gefährlich" - so könnte man die psychische Botschaft übersetzen. Der Weg aus dieser Abwehr führt über die Sinne, die etwas vermissen, nämlich ein Bild. Sie können innerlich ein Bild schaffen, und zwar so:

 

Stellen Sie sich die Person am anderen Ende bildhaft vor

Bevor Sie zum Hörer greifen, stellen Sie sich die Person am anderen Ende vor. Wenn das Telefon klingelt und Sie keine Zeit für lange Phantasiereisen haben, dann suchen Sie sich vorher einfach aus dem Internet (z.B. bei Google Bilder, Suchwort "lächelnde Frau/Mann")  jeweils ein freundliches Frauen- und Männergesicht aus. Drucken Sie die Gesichter klein aus, schneiden Sie sie aus und kleben Sie neben das Telefon. Wichtig ist, dass Sie die Gesicher mögen. Denken Sie nicht darüber nach, dass das auf andere lächerlich wirken könnte. Es muss keiner mitbekommen. Sie werden sehen, es funktioniert: Sobald Sie sich vorstellen, dass diese Person am anderen Ende der Leitung ist, werden Sie entspannter reagieren. Es ist völlig egal, ob die Person tatsächlich so aussieht oder nicht. Wichtig ist nur, dass Sie eine Art optischen Halt haben. Schauen Sie auf das Bild, versuchen Sie, sich vorzustellen, wie diese Person am anderen Ende genauso überlegt, wie Sie wohl aussehen.

 

Übung macht den Meister

Dieser Trick funktioniert nicht bei allen Menschen auf Anhieb. Das liegt daran, dass wir verlernt haben, auf unsere Sinne zu achten. Vorstellungsvermögen, Kreativität und Flexibilität im Denken muss man manchmal erst mühsam wieder hervorholen, aber es ist bei allen Menschen vorhanden.

 

Wenn Sie Schwierigkeiten bei dieser Übung haben und unter großer Englisch Telefonangst leiden, dann liegt vielleicht eine psychische Blockade vor, die jedoch gut behandelbar ist. Ich biete eine spezielle Therapie (auch per Skype, falls Sie nicht in Hamburg wohnen) zur Überwindung von Englischangst, Redehemmung und Panikattacken beim Englischsprechen. Hier finden Sie weitere Informationen: Therapie bei Englisch Angst.

 

Zum Weiterlesen: Keine Panik bei Auslands-Telefonaten.

 

Ich schreibe regelmässig über das Thema Psychotherapie & Fremdsprache, hier können Sie meinen Blog abonnieren.

 

                            

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0