Ein Kollege hat Angst vor dem Englisch reden: So helfen Sie ihm

angst-vor-dem-englisch-reden-psychotherapie-in-hamburg

Vielleicht haben Sie das schon mal erlebt: Im Meeting fällt Ihnen plötzlich auf, dass da ein Kollege sitzt, der mit dem Englisch reden kämpft. Lesen Sie hier, was Sie tun können, um zu helfen:

Vielleicht sind es nur kleine Anzeichen: Nervöse Stimme, leichtes Stocken... oder ein hochroter Kopf, Anzeichen von Schwitzen und zittrige Hände. Für Aussenstehende ist das meist genauso schlimm, denn wer will schon zusehen, wie jemand anderes so leidet? Nur: Die meisten halten sich zurück, was Hilfe angeht. Denn oft wissen sie gar nicht, wie sie helfen sollen und wollen dem Betroffenen auch nicht zu nahe treten. Hier 4 Tipps, falls Sie mal in eine solche Situation geraten:

 

#1: Sprechen Sie den Kollegen direkt an

Und zwar wirklich direkt: "Hast du Angst, Englisch zu reden?"  Ich verspreche Ihnen: Der oder die Betroffene wird erleichtert sein, endlich darüber reden zu können. Zwar ist auch die Angst gross, "entdeckt" zu werden, "aufzufliegen", aber es schafft grosse Erleichterung, mit der Angst vor dem Englisch sprechen nicht mehr allein sein zu müssen.

 

#2: Hören Sie zu

Versuchen Sie zunächst, nicht zu helfen oder Ratschläge zu geben, sondern hören Sie einfach erstmal nur zu. Das wird demjenigen schon enorm helfen. Bei den meisten, die Englisch Angst haben, hat sich im Laufe der Zeit ein Riesendruck innerlich aufgebaut. Und der muss erstmal raus...

 

#3: Diagnose

Es ist wichtig, festzustellen, ob man eine Angst vor Englisch hat oder nur eine Hemmung, die sich durch Sprechpraxis beheben lässt. Ich habe einen Fragebogen entwickelt, mit dem man das herausfinden kann: Test: Habe ich Angst vor Englisch? Wenn Sie diesen Artikel lesen, kennen Sie ja wahrscheinlich auch meinen Blog mit vielen Tipps und Ratschlägen - vielleicht ist auch das für Ihren Kollegen hilfreich und lesenswert und sie können ihm die Seite für Ratschläge und Tipps empfehlen.

 

#4: Seien Sie ein Freund

Ich höre immer wieder von meinen Kunden, wie hilfreich es ist, wenn ein Kollege oder eine Kollegin von der Angst weiss. Offenbar ist das Verstecken-müssen das Schwierigste an der Sache. Seien Sie ein Freund, versuchen Sie da zu sein, wenn er oder sie Sie braucht. Hören Sie zu, nehmen Sie die Angst ernst. Wer weiss, vielleicht werden Sie in Ihrem Leben auch einmal von einer unerklärbaren Angst befallen, in solchen Situationen ist man einfach froh, mit diesem unangenehmen Gefühl nicht allein zu sein.

 

Zu mir: Ich bin Natalie Marby und ich arbeite als Therapeutin mit Menschen, die Angst haben, Englisch zu sprechen. Meine Praxis ist in Hamburg, ich arbeite aber meist online (per Skype) und über das Telefon. Hier finden Sie weitere Informationen: Therapie bei Angst vor Englisch.

 

Zum Weiterlesen: Englisch als Machtinstrument im Job - so steigen Sie aus dem Spiel aus.

 

Ich schreibe regelmässig über das Thema Psychotherapie & Fremdsprache, hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0