Englisch Redeangst: "Was, wenn mir überhaupt nichts mehr einfällt?"

englisch-redeangst-ueberwinden

Wenn Sie Angst haben, Englisch zu sprechen, dann kennen Sie solche Gedanken: Sie stehen vor einer Gruppe von Menschen, wollen etwas präsentieren und es fällt Ihnen ABSOLUT NICHTS mehr ein. Keine einzige englische Vokabel. Lesen Sie hier, wie Sie diese Angst überwinden können:

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Angst vor dem Englisch sprechen zu verlieren: Zum einen im Alleingang und zum anderen mit therapeutischer Hilfe. Fangen wir mit dem Alleingang an:

 

Englisch Redeangst im Alleingang überwinden:

Wenn Sie lediglich unter einer Art "Lampenfieber" leiden - einer relativ normalen und nicht zu sehr belastenden Nervosität - dann können Sie es durchaus auch im Alleingang schaffen. Eine solche Nervosität kriegt man in den Griff, indem man Situationen übt, die einen nervös machen. Zum Beispiel können Sie Kollegen bitten, sich eine Präsentation von Ihnen anzuhören und Ihnen im Anschluss (unvorbereitete) Fragen zu stellen. Das kann enorm helfen, das Englisch Lampenfieber zu kontrollieren. Die zweite Lösungsvariante ist eine Englischangst-Therapie:

 

Englisch Redeangst in der Therapie überwinden:

Wenn die Angst vor Englisch auch nach mehrmaligem Üben nicht weggeht oder wenn Sie es gar nicht schaffen, Situationen zu üben, weil die Angst selbst davor zu stark ist, dann leiden Sie höchstwahrscheinlich unter einer soganannten Englisch Phobie. Aber keine Sorge: Die Englisch Phobie ist sehr verbreitet, es redet nur keiner darüber, weil die Scham zu groß ist. Meist hat eine Englisch Redeangst nicht viel mit Englisch zu tun, sondern mit alten, verdrängten Gefühlen aus der Schulzeit oder Kindheit, die in Englisch einfach fühlbarer werden. Lesen Sie im nächsten Abschnitt, warum verdrängte Gefühle in der Fremdsprache fühlbarer werden:

 

Englisch macht verdrängte Gefühle deutlich

Wenn Sie eine Fremdsprache sprechen, ist aus psychologischer Sicht die Kontrolle über Ihr Innenleben wie ausgehebelt. Alles gerät durcheinander und verdrängte Gefühle "blubbern" nach oben, so als ob ein Sturm durch einen Teich fegt und vor langer Zeit im Wasser versenkte Gegenstände dadurch nach oben geschwemmt werden. Weil man diese verdrängten Gefühle nicht will, entsteht Angst. Durch die Angst verhindert man (unbewusst), dass die verdrängten Gefühle fühlbar werden - Englisch Redeangst ist somit nichts anderes als ein Schutzmechanismus der Seele, denn die Seele will Schmerz vermeiden. Mit therapeutischer Hilfe kann man diesen alten Schmerz jedoch anschauen und in das Bewusstsein holen. Alter Schmerz, der in das Bewusstsein geholt wird, löst sich dann meist von allein auf.

 

Zu mir: Ich bin Natalie Marby, Therapeutin in Hamburg. Mein Schwerpunkt ist die sogenannte Fremdsprachenangst, d.h. die Angst, die englische Sprache zu sprechen (bei Ausländern auch Angst, die deutsche Sprache zu sprechen). Ich arbeite auch mit Menschen ausserhalb von Hamburg am Telefon, kontaktieren Sie mich dazu gerne. Mehr Informationen zu meiner Arbeit finden Sie hier: Mein Therapieangebot.

 

Zum Weiterlesen: Englisch reden vor Publikum - So bleiben Sie trotz Stress bei sich.

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0