Wenn auf Englisch ein Wort fehlt, können Sie üben, eine Geste zu machen (3 Beispiele)

englisch-sprechen-wenn-ein-wort-fehlt

Es gibt komplexe Worte, die sich auf den ersten Blick mit einer Geste nicht darstellen lassen. Aber auch solche Worte lassen sich mit etwas Übung mit einer Handbewegung ausdrücken. Lesen Sie hier, wie:

 

1. Erstes Beispiel: "fee"

Nehmen wir mal das Beispiel "Gebühr" (englisch: "fee"): Auf den ersten Blick ist es unmöglich, dieses Wort mit einer Handbewegung darzustellen. Wenn Sie aber darüber nachdenken, was eine Gebühr ist (nämlich Geld), dann genügt es oft, eine Geste für Geld zu machen und diese in den Kontext einzubauen, so dass es für Ihr Gegenüber aus dem Zusammenhang ersichtlich ist, welches Wort Sie meinen.

 

2. Zweites Beispiel "insurance"

Ein weiteres Beispiel: "Versicherung" (englisch: "insurance"). Ein so abstraktes Wort muss man zunächst auf einen einfacheren Begriff runterbrechen - z.B. auf "Vertrag wegen Sicherheit". Vertrag lässt sich z. B. durch eine Geste darstellen, in der man ein Blatt Papier andeutet. Das Wort Sicherheit kennen die meisten auf englisch: security. In den Kontext eingebaut, kann Ihr Gesprächspartner wahrscheinlich relativ schnell darauf schliessen, dass es sich um das Wort Versicherung handelt.

 

3. Drittes Beispiel: "valid"

Als drittes Beispiel möchte ich hier das Wort "gültig" anführen (englisch: "valid"). Wie soll man das mit einer Handbewegung darstellen? Hierzu müssen Sie sich zuerst fragen, was "gültig" bedeutet: Es bedeutet meistens, dass etwas funktioniert (zum Beispiel bis zum Ende des Jahres). Eine Kreditkarte, die nicht mehr gültig ist, funktioniert also nicht mehr und wird nicht akzeptiert. Man kann dann die Geste des Abwehrens, Nicht-Akzeptierens oder so ähnlich machen.

 

Eine Übung für den Alltag

Ein englisches Wort mit einer Geste darzustellen, muss man üben. Machen Sie das ruhig mal immer wieder im Alltag: Überlegen Sie, wie Sie dieses oder jenes Wort mit Hilfe von Gesten ausdrücken können. Es wird Ihnen dann leichter fallen, es im Notfall zu machen, denn Deutsche tun sich mit Gesten beim Sprechen meist sehr schwer.

 

Zu mir: Ich bin Natalie Marby, Therapeutin in Hamburg. Mein Schwerpunkt ist die Behandlung von Englisch Angst (Fremdsprachenphobie). Hier erfahren Sie mehr: Therapie bei Panik vor dem Englisch sprechen.

 

Zum Weiterlesen: 3 mentale Fähigkeiten, die das Englisch fliessend machen.

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0