Warum umgeschulte Linkshänder oft Probleme mit Englisch haben

probleme-mit-englisch

Sind Sie ursprünglich ein Linkshänder, wurden aber in der Schule auf rechts umgepolt? Dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie mit Fremdsprachen unerklärbare Schwierigkeiten haben, und zwar aus den folgenden 3 Gründen:

 

1. Unterdrückte Kreativität

Die linke Hand ist mit der rechten Gehirnhälfte verbunden, und die steht für Kreativität und Wahrnehmung des Grossen Ganzen. Linkshänder sind nachweislich kreativer und intuitiver, aber nur, wenn sie ihr Linkshändertum auch ausleben dürfen. Beim Sprechen einer Fremdsprache sind genau diese Fähigkeiten gefragt: Intuition, Kreativität und Wahrnehmung des gesamten Satzes oder der Thematik, die man ansprechen will. Während sich Rechtshänder eher auf Grammatik und Vokabeln fokussieren, können Linkshänder viel besser dem "Flow" der Sprache folgen und statt Grammatikregeln zu lernen wenden sie diese intuitiv, ohne nachzudenken an.

 

2. Umgepolte Linkshänder sind wie "ausgehebelt"

Wenn es zur Fremdsprache kommt, sind umgepolte Linkshänder im absoluten Nachteil: Sie haben gelernt, dass sie ihrer Intuition nicht vertrauen dürfen und haben sich selbst gewaltsam auf die analytische Seite des Denkens verlagert. Das Tragische dabei ist, dass sie in diesem Bereich den natürlichen Rechtshändern unterlegen sind. Während natürliche Rechtshänder auch innerhalb ihres logischen Denkens eine gewisse Intuition an den Tag legen können, ist es für umgepolte Linkshänder nahezu unmöglich, ihrer Intuition auch nur im Ansatz zu folgen. So stark wirkt diese Umschulung, dass natürliche Linkshänder die Verbindung zu ihrer Intuition kappen, um sich an das Schulsystem und die Gesellschaft anzupassen.

 

3. Mischung aus ständiger Unter- und Überforderung

Der umgepolte Linkshänder ist somit ständig unterfordert (im emotionalen, kreativen Bereich) und überfordert (im analytischen, logischen Bereich). Das kann sehr frustrierend sein, die meisten stecken es aber irgendwie weg. Nur später, wenn dann zur Muttersprache noch eine weitere, fremde Sprache hinzukommt, geraten sie ins Straucheln. Der Kern des ganzen Problems ist aus meiner Sicht der Glaubenssatz "Du darfst deiner Intuition nicht folgen", der bei umgeschulten Linkshändern zu Sprachblockaden, Redehemmungen und generell zu Fremdsprachenproblemen führt. Im schlimmsten Fall entwickelt sich daraus eine Fremdsprachenphobie, wie zum Beispiel die Angst, Englisch vor anderen Menschen zu reden.

 

Leiden Sie an einer solchen Englischblockade oder haben sogar Angstsymptome beim Englisch sprechen? Ich habe mich als Therapeutin auf die psychische Behandlung von Englischangst spezialisiert. Hier finden Sie weitere Informationen: Therapie bei Angst vor Englisch.

 

Zum Weiterlesen: Wie erkläre ich meinen Kollegen, dass ich kein Englisch sprechen kann?

 

Hier können Sie meinen Blog abonnieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0