· 

Wie halte ich ein Gespräch auf Englisch am Laufen? Drei Tipps:

Gesprächspausen-beim-englischen-small-talk-drei-tipps

Der Anfang lief gut, aber plötzlich herrscht Schweigen... kennen Sie das beim Englisch reden? Bevor Sie in Panik verfallen, weil Ihnen nichts einfällt, um das Gespräch fortzuführen, lesen Sie hier diese drei Tipps: 

Tipp Nr. 1: FAssen Sie das soeben gesagte noch einmal zusammen

Wenn Sie sich zum Beispiel gerade mit Ihrem Gesprächspartner angeregt über ein vergangenes Event unterhalten haben und jetzt betretenes Schweigen herrscht, dann greifen Sie das Thema doch einfach nochmal auf - aber als Zusammenfassung. Das macht immer einen guten Eindruck und zeigt, dass Sie gut zugehört haben. Wenn Ihr Gesprächspartner zum Beispiel mit dem Erfolg einer Messe sehr zufrieden war, dann können Sie so etwas wie den folgenden Satz sagen: 

 

"So you were satisfied with the result of the exposition."

("Sie waren also zufrieden mit dem Ergebnis der Messe.")

 

Sie werden sehen: Ihr Gesprächspartner wird nicht nur positiv darauf reagieren, sondern höchstwahrscheinlich auch noch etwas hinzufügen, auf das Sie dann wiederum eingehen können. Dadurch ist das Gespräch wieder am Laufen.

Tipp Nr. 2: Ein Statement abgeben

Nehmen wir mal an, Sie sind auf einer Party und haben gerade jemanden auf Englisch begrüsst. Sie tauschen kurz die üblichen Floskeln aus und dann stehen Sie beide mit ihrem Getränk schweigend nebeneinander. Wer jetzt den Fehler macht, krampfhaft im Kopf nach einer Frage zu suchen, die er stellen kann, hat schon verloren. Es sind nicht die Fragen, die ein Gespräch am Laufen halten, sondern interessante Statements. Um ein Statement zu formulieren, müssen Sie nur Ihre Augen aufmachen: Was umgibt Sie? Höchstwahrscheinlich Menschen, Gegenstände und mit Sicherheit ein Getränk in Ihrer Hand. Damit lässt es sich leichter anfangen - formulieren Sie eine Aussage zu dem Getränk, dass Sie gerade trinken. Solche Statements können Sie auch gut vorher vorbereiten. Ein Beispiel wäre dieses Statement:

 

"It's been a while since I drank this kind of beer"

"Es ist schon lange her, dass ich dieses Bier getrunken habe."

 

Ein Statement erleichtert es Ihrem Gesprächspartner, wieder ins Gespräch einzusteigen, denn er hat die freie Wahl, wie er darauf reagiert. Meist fällt es uns leichter, auf Statements zu reagieren, als auf Fragen. Probieren Sie es aus!

Tipp Nr. 3: Das Schweigen humorvoll zum Thema machen

Warum greifen Sie das Schweigen nicht als Thema auf? Es bietet sich quasi an. Sie können zum Beispiel folgendes sagen:

 

"I learned in my Business English course how to keep the conversation going - unfortunately I seem to have forgotten everything!"

"In meinem Business English Kurs habe ich gelernt, wie man Small Talk am Laufen hält - leider habe ich gerade alle Tipps vergessen!"

 

Ich garantiere Ihnen: Dieser Satz wird Ihr englischsprachiges Gegenüber sofort zum Lachen - und zum Reden - bringen. Es lässt sich gar nicht vermeiden, dass dadurch das Gespräch wieder in Gang kommt. Allerdings möchte ich Ihnen folgenden wichtigen Rat geben: Lernen Sie den Satz oben auswendig, bis Sie Ihn flüssig und fehlerfrei sagen können. Denn wenn Sie sich verhaspeln, wird es nicht denselben Effekt haben. Es muss natürlich und ungezwungen klingen, denn Sie wollen ja gerade die gezwungene Atmosphäre auflockern. Dieser dritte Tipp funktioniert in jedem Fall. Ich wünsche Ihnen viele angenehme und erfolgreiche Gespräche auf Englisch!

Zum Weiterlesen:

  1. Verhandlungssicheres Englisch: Drei Tipps
  2. Wer beruflich gut Englisch sprechen will, muss raus aus der Schülerhaltung
  3. Erfolgreich Englisch sprechen: Vier zielführende Denkweisen

Weitere Artikel rund um das Thema "Selbstbewusst Englisch reden" finden Sie hier: Englischer Small Talk: Tipps und Tricks

Über mich:

Ich bin Natalie Marby, zweisprachig (Englisch/Deutsch) und Therapeutin in Hamburg. Ich habe mich auf die psychotherapeutische Behandlung von Englisch Phobie spezialisiert. Meine Praxis ist in Hamburg, ich biete diese Beratung jedoch auch online oder telefonisch an. Mehr zu meiner Arbeit lesen Sie hier: Psychotherapie bei Angst vor dem Englisch reden.

Ihnen gefällt mein Blog?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0